Angeschwärzt: Info über Geschäftsgeheimnisklau zulässig?

Ich finde diesen BLOG Beitrag von CMS Deutschland extrem interessant und teile ihn hier. In den Zeiten des GeschGehG werden Unternehmen, sofern Sie das Gesetz auch richtig umgesetzt haben, den Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen leichter und genauer beweisen können. Nur was danach tun? Reicht einem Unternehmen nur die Genugtuung vor Gericht gewonnen zu haben und den entstandenen Schaden ersetzt zu bekommen oder möchte es weitergehen? Wie in diesem Fall die Kunden informieren. Falls ja, wie muss das passieren? Ich persönlich finde dieses Urteil aus einer ganz anderen Perspektive sehr interessant. Unternehmen müssen im Zuge der GeschGehG-Umsetzung auch dafür sorgen, dass die Geschäftsgeheimnisse fremder Unternehmen nicht verletzt werden. Ohne regelmäßige Kontrolle wie im Gesetz gefordert, kann so etwas schnell durch die Aufnahme neuer Mitarbeiter stattfinden. Aus diesem Urteil stufe ich das GeschGehG als extrem hohes Reputationsrisiko ein! Am neuen Schutz von Geschäftsgeheimnissen führt kein Weg vorbei www.GeschGehG.eu
https://www.cmshs-bloggt.de/gewerblicher-rechtsschutz/angeschwaerzt-info-ueber-geschaeftsgeheimnisklau-zulaessig/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.