INTELLIGENCE LOSS PREVENTION AUDIT [ILPA] hilft bei der Implementierung des GeschGehG

 

Mit dem von uns eigens dafür entworfenen ILPA-Programm unterstützen wir Unternehmen angemessene Maßnahmen zu verwirklichen um im Bedarfsfall Ansprüche und Behauptungen zum Schutz seines Know-hows durchsetzen zu können. Unser ILPA-Programm setzt auf die folgenden Schwerpunkte:

1. Die Erstellung einer Kartografie über die im Unternehmen verteilten Geschäftsgeheimnisse. Diese enthält eine Gesamtinventur und eine holistische Sicht auf geschäftskritisches Know-how.

2. Eine Überprüfung über Zugänge und Zugriffe durch Geschäftsbereiche, Abteilungen und Personen auf vertrauliche Informationen. Ableitungen gelangen in ein neues Regelwerk. Inkludiert sind eine Klassifizierung von Informationen, notwendigen Zugangsvoraussetzungen sowie neue Zugangskontrollen.

3. Die Kontrolle aller Wissens-, Informations- und Datentransfers zwischen Unternehmen, die eine etwaige Geheimhaltungsvereinbarung voraussetzen bzw. eine Überarbeitung oder Erweiterungen bestehender Vertragsvereinbarungen erfordern.

4. Eine Untersuchung aller physischen Zugänge zu den als geheim eingestuften Informationen, um elektronische Schutzmaßnahmen einzuführen oder zu erweitern.

5. Die Sensibilisierung der Unternehmensbelegschaft sowie deren erforderliche Ausbildung.

Das ILPA-Programm inkludiert die Verwendung selbstlernender Algorithmen. Diese erlauben einen deutlich über ein herkömmliches IT-Audit hinausgehenden Leistungsumfang, was insbesondere den kritischen Kern zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen anbelangt. Das ILPA-Programm kann je nach Ausbaustufe auf bestimmte Geschäftsbereiche im Unternehmen oder auf den Gesamtkonzern ausgerollt werden. Die Dauer bzw. Intensität unserer Dienstleistung richtet sich nach Vereinbarung mit dem Auftraggeber.