Die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit von Legal&Tech!

Legal & Tech

Management Summary

 

Das neue Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG) zeigt die dringende Notwendigkeit eines Managementsystems für Geschäftsgeheimnisse! Im Schatten der DSGVO entstand für Unternehmen und Unternehmer bereits ein neuer, nicht unerheblicher Verwaltungsaufwand an: das Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen, das Anfang 2019 in Kraft getreten ist, macht zukünftig ein Managementsystem für Geschäftsgeheimnisse erforderlich. Droht die DSGVO bei Nichteinhaltung "nur" mit einem Bußgeld, kann die Nichteinhaltung der Regelungen des GeschGehG die Existenz des Unternehmens bedrohen. Ein Handeln ist daher dringend geboten.

In Zeiten des digitalisierten Arbeitsplatzes ist es aber sehr kompliziert geworden geschäftskritische Informationen ausreichend zu schützen. Die fortgeschrittene Digitalisierung sorgt dafür, dass beinahe jedermann Geschäftsgeheimnisse stehlen oder missbrauchen kann.

Das von Prosper Intelligence eigens für die Implementierung des GeschGehG entwickelte IT-AUDIT Programm unterstützt Rechts- und Unternehmensberater sowie IT-Dienstleister Ihr Leistungsportfolio für Ihre Klienten zu erweitern. Die Verwendung von künstlicher Intelligenz ermöglicht ILPA die wesentlichen drei Schritte in der Umsetzung der GeschGehG sicherzustellen, um den durchgängigen Schutz von Geschäftsgeheimnissen sicherzustellen. ILPA legt seinen Fokus auf die Erkennung von Risikopotentialen im Informationsgehalt von Daten sowie deren allgemeine Verfügbarkeit. Die umfangreiche Bestandsaufnahme garantiert schlussendlich den Erfolg der gesamten Initiative. Nach der Erstellung der vollständigen Transparenz können tatsächliche Schutzmaßnahmen unter Berücksichtigung der bestehenden Geschäftsprozesse und abhängig von der Geschäftstätigkeit des Unternehmens festgelegt werden. ILPA begleitet bis zur Vollständigkeit mit der Beaufsichtigung während der Umsetzung, um sicherzustellen, dass die gewünschten Schutzmaßnahmen greifen. ILPA inkludiert einen ausführlichen Abschlussbericht, welcher die Vorgehensweise im Schutz von Geschäftsgeheimnissen beschreibt. Dieser Abschlussbericht bestätigt dem Unternehmen im Sinne der EU-RL 2016/943 Maßnahmen zu Schutz seiner Geschäftsgeheimnisse ergriffen zu haben. Mit seiner Vorlage kann das betroffene Unternehmen künftig Ansprüche wegen einer Verletzung seines Geschäftsgeheimnisses geltend machen.