Urteile immer zum Nachteil der Unternehmen!

Ich sammle erste Erfahrungen aus abgeschlossenen oder laufenden Verfahren. Meine Kollektion kommt zu einer ernüchternden Bilanz. Das neue Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen schützt mehr Täter als Opfer! Ganz im Gegenteil! Es wird es sogar gezielt gegen Unternehmen angewendet, um Täter von Straftaten freizusprechen oder die Freigabe von Informationen gerichtlich durchzusetzen. Die Systemänderung im Schutz von Geschäftsgeheimnissen hat Unternehmen über Nacht ohne jede Rücksicht schutzlos gemacht. Mit der Bezeichnung Geschäftsgeheimnisse die Herausgabe von Informationen zu verhindern ist völlig unwirksam da seine Umsetzung gefehlt hat. Das Gesetz ist mit seinem Inkrafttreten der Justiz geläufig. Lediglich seine generöse Anwendung geht fast immer zu Nachteil der betroffenen Unternehmen aus. Im Besonderen, wenn es um den geringsten Anschein von Whistleblower geht, weil öffentliches Interesse absoluten Vorrang hat! In Fällen, die den Zeitraum zwischen dem 09.06.2018 bis 26.04.2019 spielen entscheiden Gerichte durchgehend zur Anwendung der EU-Richtlinie, die bereits zum 9. Juni 2018 von allen europäischen Mitgliedsstaaten in nationales Recht umgesetzt hätte werden sollen. Mehr LEGAL&TECH Kooperation www.GeschGehG.eu

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.