VG: BRAK muss originalen beA-Secunet-Bericht offenlegen

Sehr interessant wie in diesem Fall das GeschGehG angewendet wurde, ohne es als solches zu erwähnen. Dieser Absatz sagt eigentlich alles aus:
Handwerkliche Mängel des Gutachtens schließlich, welche die BRAK ebenfalls als Betriebs- und Geschäftsgeheimnis von Secunet für schützenswert hält, habe sie ebenso wenig substantiiert dargelegt wie andere schützenswerte Informationen Dritter, wie etwa Quellcodes. Und selbst wenn es Fehler gäbe, „erschließt sich dem Gericht bereits nicht, dass ein Fehler, der auf technischem Unwissen beruht, als solcher ein exklusives technisches oder kaufmännisches Wissen darstellt“, heißt es in dem Urteil.

https://www.lto.de/recht/juristen/b/vg-berlin-vg-2-k-179-18-bea-brak-secunet-abschlussbericht-einsicht-ifg/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.